Blog


Timo Scheider – DTM Meister 2008

Ich habe heute leider nicht die Möglichkeit gehabt, das DTM Finale auf dem Hockenheimring LIVE zu sehen.
Dank TV-Karte und Aufnahmemöglichkeit, habe ich mir das Rennen nach dem Familienfest angesehen.

Zwar ist momentan Mattias Ekström mein Lieblingsfahrer in der DTM, da er aber ohne Aussicht auf den Titelgewinn ins Rennen ging, hielt ich die Daumen für Timo Scheider.

Timo Scheider

Das Rennen an sich bot bis auf Start- und Endphase nicht viele Höhepunkte.
Timo kam beim Start besonders gut weg und Paul di Resta gelang es in der 2. Runde Ekström (von der Pole-Position gestartet) ordentlich zu verladen.

Schade fand ich nur, dass Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug, nach seinen Glückwünschen an Timo, am Ende des Rennens Ekström Angriff und als Rüpel darstellte. Dies quittierte Ekström im ARD-Interview mit einem lauten Lachen und dem Satz „Schlechte Verlierer gibt es immer“.
Natürlich sollten und müssen Unsportlichkeiten geahndet werden. Aber ein paar Rangeleien und Lackaustausch darf in der DTM doch wohl stattfinden. Es soll ja schließlich weiterhin Tourenwagensport vom Feinsten bleiben.

In diesem Sinne:
Glückwunsch Timo! Hast eine gute Saison 2008 hingelegt.
Nächstes Jahr wird aber hoffentlich Ekström der lachende Erste sein 😉

weiterlesen ...



Erinnerung an die Jugend: Intrance feat. D-Sing – Te Quierro

Ist zwar nicht unbedingt meine Musik, aber neben Die Ärzte oder Farin Urlaub und diversen anderen Rock-Bands habe ich früher irgendwelche Chart-Kassetten von meinen Eltern gehört.
Auf einer befand sich unter Anderem das folgende Lied.
Ich habe immer mal wieder versucht das Lied im Netz zu finden. Um mich halt mal wieder an die Zeit zu erinnern.
Nun ist es mir gelungen. Hier ist Intrance feat. D-Sign mit „Te Quierro“:

weiterlesen ...



Musiktipp: Serj Tankian – Elect the Dead

Serj Tankian, seines Zeichens Frontmann der Metal-Band System of a Down hat mittlerweile ein Solo-Album am Start. Wie in SOAD-Manier treffen hier aussergewöhnliche und melancholische Melodien auf knallharte Gitarren und donnernde Schläge aus der Schiessbude.
Insgesamt ein abwechslungsreiches Album und absolut empfehlenswert, für Leute die auf härtere Musik stehen.
Natürlich, bedient sich Serj, wie auch bei System of a Down, sozialkritischer und politischer Themen und gibt diese mit seiner einzigartigen Stimme zum Besten.

Anspieltipps:
– Empty Walls
– The unthinking Majority
– Money
– Baby
– Feed us

Serj Tankian – Empty Walls (Official Video)

weiterlesen ...



OpenDocument

Schön, dass es ein openDocument Format gibt.
Schön ist auch, dass Microsoft Office in der 2007er Version dieses Format nicht nativ unterstützt.
Um z.B. odt-Dateien zu öffnen ist ein Plugin notwendig.
PlugIns sind ja in der Regel recht klein, was die Dateigröße angeht.
Das ODF-PlugIn von Sun, was notwendig ist, um *.ODT-Dateien anzuzeigen bringt über 30MB auf die Waage.
Meiner Meinung nach für ein PlugIn ziemlich viel.

Eine andere Frage, die mich irritiert ist die folgende:
Warum hat man eine Enterprise Version von Microsoft Office, wenn die doch nicht alles lesen kann?

Für alle verzweifelten, die dieses PlugIn benötigen; Download bei Sun

weiterlesen ...



Neuigkeiten von Apple

Nachdem Apple ja vor einiger Zeit die neue Generation iPod nano vorgestellt hat, wurden jetzt auf der Apple-Konferenz weitere neue Produkte präsentiert und sind auch ab sofort im Apple-Store zu haben.

24″ LED Cinema Display (849 EUR):
LED Cinema Displays

Das neue MacBook (1.199 EUR):
MacBook

und das neue MacBook Pro (1.799 EUR):
MacBook Pro

Alles in Allem sehr schicke und wie immer durchdachte Geräte. Jedoch übersteigen die Preise leider wieder einmal die Erwartungen der Gerüchte, die im Vorfeld im Internet kursierten. (Stichwort: Netbook für ca. 800 EUR).

Leider kein neues (erschwingliches) Spielzeug für mich dabei.

weiterlesen ...



Album Cover bequem in ID3 Tags speichern

Hier habe ich mich ein bisschen gegen die Musikverwaltung von iTunes gesträubt.
Irgendwann kam das automatische Update auf Version 8 und ich gab iTunes erneut eine Chance.
Nicht zuletzt wegen der sehr schicken Cover Flow Ansicht.
Diese macht natürlich nur Sinn, wenn auch entsprechende Cover vorhanden sind. Also hat mich der Wille gepackt, meine MP3-Sammlung aufzumöbeln, ohne Originale Cover einscannen und zurechtschneiden zu müssen.
iTunes selber bietet an die Cover zu den MP3-Dateien automatisch herunterladen. Dies funktioniert allerding nur, wenn 2 Voraussetzungen erfüllt sind:
1. Account im Apple Store
2. Vernünftige ID3-Tags in den MP3s

Nun kommt es oft vor, dass man einzelne Lieder hat, aber nicht weiß auf welchem Album diese sich befinden.
Dies erfordert mühsame manuelle Suchen bei Amazon, iTunes, Gracenote, Wikipedia, etc.
Das ist wie erwähnt recht mühselig und so kam es, dass ich mir kurzerhand eine eigene Titelsuche (in PHP) geschrieben habe, welche auf die Last.fm API zurückgreift.
War zwar nicht allzu performant, jedoch zweckmäßig. Wobei man trotzdem die Cover-Bilder trotzdem manuell in die MP3 packen muss.

Dann kam mir vorgestern eine Software auf die Platte, welche mir die Arbeit erleichtern sollte:
Album Cover Art Downloader lädt u.a. bei Amazon, WalMart und einigen anderen Diensten Cover-Bilder direkt in die MP3-Dateien. Auch hier gilt, je vollständiger die ID3-Tags und geläufiger das Album, desto besser die Treffer.
Auf der Website, des Entwicklers gibt es ein Flash-Tutorial und eine textuelle Anleitung. Das Tool bietet auch die Möglichkeit an, die Suchbegriffe zu verändern. Ist also an der Stelle nicht so engstirnig wie z.B. iTunes.
Das ist auch ganz gut so, da die AutoTag Funktion von Winamp die Tags in Unicode schreibt, was mitunter zur Fehldarstellung der Tags im Album Cover Art Downloader führt.

An der Stelle sei auch erwähnt, dass AutoTag zwar vieles, aber nicht alles herausfindet.
Als richtwert kann ich für meine Sammlung behaupten, dass ca. 7/10 Dateien richtig getaggt werden.

Alles in allem finde ich die Kombination AutoTag und Album Cover Art Downloader momentan eine sehr gute Lösung, um seine Sammlung vernünftig zu taggen und mit entsprechenden Cover-Bildern zu versehen

weiterlesen ...



BricoPack

Wer vielleicht den Look von Windows Vista schick findet, das Betriebssystem aber nicht nutzen will, dem sei das BricoPack ans Herz gelegt.
Das BricoPack Vista Inspirat Ultimate 2 gibt Windows XP das Aussehen von Vista und bringt darüber hinaus einige pfiffige Funktionen für den Windows Explore mit.

Nebenbei beinhaltet das Packet RocketDock, welches angelehnt ist an das Dock, das man von Mac OS her kennt.

weiterlesen ...



SVN Repositories

Wenn man Software entwickelt, möchte man auch (je mehr Erfahrung man erlangt) das Prinzip der Versionierung nutzen.
Will man sich während der initialen Software-Erstellung ein SVN Repository anlegen und dabei auf die Integration in einen bestehenden Apache-Server verzichten, hat man unter Anderem folgende Möglichkeit:

Die Website XP Development Tools bietet einem 5 kostenfreie Repositories an.
Das ist sicherlich nicht der beste Weg um ein SVN Repository produktiv zu nutzen. Für die initiale Erstellung eines Projektes an mehr als einer Workstation, reicht es jedoch aus.

Für den produktiven Einsatz fehlen beispielsweise grundlegende Features wie z.B. Trunk und Branch…

weiterlesen ...



Keinohrhasen (Kuschel-Set)

Heute kam mal wieder Post von Amazon.
Diesmal habe ich das Keinohrhasen Special DVD-Box-Set mit echtem Keinohrhasen (auch bekannt als Robbe) bestellt.

Und so sieht es aus:

Das Box-Set mit allen Schikanen
weiterlesen ...



System Administrator Appreciation Day

Am Freitag war der System Administrator Appreciation Day.
Seit der Jahrtausendwende wird an jedem letzten Freitag im Juli der Sysadminday gefeiert.
Aus diesem Grunde haben unsere Admins folgenden Beitrag auf dem Fettgaumen gepostet.

230V Wurst
Reaktionen bei el*Loco

weiterlesen ...