Blog


Trackmania Nations Forever

Das Spiel ist zwar schon etwas länger frei zum Download verfügbar, aber ich bin erst vor kurzem auf den Geschmack gekommen.

Nicht zuletzt bin ich aufmerksam geworden durch den Welt Rekord, der das kostenlose Spiel ein wenig gepusht hat

weiterlesen ...



Genial

weiterlesen ...



Tradition bei der Formel1

Als Promotion für Batman Forever kreiste das damalige Batmobil im Rahmenprogramm der Formel1 über den Silverstone Circuit.
Im August erscheint in Deutschland The Dark Knight. Um diesen Film gebührend zu promoten drehte Formel1-Pilot Jarno Trulli einige Runden im Batmobil Tumbler:

weiterlesen ...



Firefox 3: mailto Links mit Google Mail nutzen

Der Firefox hat in der 3. Version viele Neuerungen erfahren.
Eine möchte ich hier genauer vorstellen. Und zwar die Möglichkeit Mozillas Vorzeigebrowser dazu zu bewegen mailto-Links mit einem Webmailer (hier: Google Mail) zu öffnen.
Dazu tippt man zunächst:

about:config

in die Adresszeile ein.
Den nachfolgenden Dialog bestätigt man mit „Ich werde vorsichtig sein, versprochen“.
In der Suchleiste der erweiterten Einstellungen gibt man nun folgendes ein:

gecko.handlerService.allowRegisterFromDifferentHost

Dort stellt man den Wert auf true
Anschließend sucht man nach dem Schlüssel:

network.protocol-handler.external.mailto

Dieser wird ebenfalls auf true gesetzt (falls er das nicht ohnehin schon ist).
Damit wären die nötigen Vorkehrungen getroffen.
Um dem Firefox 3 schlussendlich zu sagen, dass er Google Mail öffnen soll, fügt man folgendes in der Adresszeile des Browsers ein:

javascript:window.navigator.registerProtocolHandler(„mailto“,“https://mail.google.com/mail/?extsrc=mailto&url=%s“,“GMail“)

Im Browserfenster erscheint ganz oben eine Abfrage, die zu bestätigen ist.
Nun kann man über Extras > Einstellungen > Anwendungen Google Mail hinzufügen. Dort einfach nach „mailto“ suchen und im Drop-Down Menü Google Mail auswählen.
Ab sofort werden mailto-Links mit Google Mail geöffnet.

weiterlesen ...



Bluetooth unter Windows XP (SP3)

Als Gelegenheitsspieler nutze ich gerne mal das ein oder andere Spiel, um mich nach einem anstrengenden Tag ein wenig abzureagieren bzw. in den Feierabend-Modus zu schalten.
So auch heute.
Blöd nur, dass sich während dem Spielen auf einmal meine Maus verabschiedete.
Sie gehört zu dem Microsoft Bluetooth Elite.

Also habe ich kurz die Batterien geprüft, gegen neue Ausgetauscht und wollte die Maus neu verbinden. (so wie immer) Ãœberraschenderweise führte diese Vorgehensweise diesmal nicht zum Erfolg. Nach gefühlten 10 Verbindungsversuchen (natürlich ohne Erfolg) habe ich mal Google bemüht und bin auf die Lösung in einem Forum gestossen.

In einem englischen Forum stand die Lösung, welche bei mir nach den erfolglosen bekannten Methoden, glücklicherweise auf Anhieb funktionierte

1. Go to Start->Run and type in “services.msc” and click OK

2. Find “Bluetooth Support Service” in the list of services and double click to open the properties window

3. Click on the “Log On” tab and select “Local System Account” for “Log on as:”

4. Click Apply and OK

5. Right click on “Bluetooth Support Service” and select stop then right click on “Bluetooth Support Service” again and select start

6. You may need to reconnect your bluetooth devices; everything should be working now.

weiterlesen ...



Wanted

Nun wurden die ersten Trailer zu „Wanted veröffentlicht.
In „Wanted“ geht es um einen unscheinbaren Niemand, der die Auftragskiller-Gene seines Vaters geerbt hat. Seht selbst, was der Trailer verspricht…

weiterlesen ...



iPod per Winamp beladen

Da ich mich ein bischen gegen das Musik-Management von iTunes wehre und langjähriger User von Winamp bin, habe ich mich dazu enschieden, mal kurz zu schildern wie man den iPod per Winamp mit Musik füttert.
Nativ wird durch die neue Winamp Version der iPod als extern verwaltbares Medium erkannt.
Das Schöne daran ist, dass er dadurch auch im „Senden An“ – Menü von Winamp erscheint.
Das bedeutet, man wählt einfach in der Playlist die Stücke (sei es Musik oder Hörbücher) aus, die auf den iPod sollen.
Nachdem man alle markiert hat, ruf man per Rechtsklick in der Playlist das Kontext-Menü auf. Dort wählt man „Senden an:“ und wählt dort die Bezeichnung seines iPods aus.

Winamp Screenshot

Klickt man in der linken Spalte „Tragbare Geräte“ an sieht man in der mittleren Spalte 2 Zeilen:
1. Die derzeit angeschlossenen Geräte
2. Die Dateien, die in der Warteschlange zur Ãœbertragung hängen
Sobald die untere Liste leer ist kann’s weitergehen.
Direkt unter dem Menüpunkt „Tragbare Geräte“ sieht man seinen iPod (bzw. dessen Bezeichnung). Ein Rechtsklick auf den Namen öffnet erneut ein Kontext-Menü wo man eine neue Playlist auf dem iPod erstellen kann. Nennen wir sie mal „Firlefanz“.
Klickt man jetzt mit der linken Maustaste auf seinen iPod bekommt man in der Mitte alle derzeit auf dem iPod befindlichen Dateien aufgelistet.
Jetzt geht man so vor, wie ganz zum Anfang. Die gewünschten Dateien in der mittleren Spalte markieren und an die entsprechende Playlist (Firlefanz) senden.
Nun kann man über einen Rechtsklick auf den iPod das Gerät auswerfen und damit losziehen.

weiterlesen ...



Sony Cybershot DSC-W150

Nach langem Suchen und rätselraten war es endlich soweit.
Die Entscheidung fiel auf eine Digitalkamera aus dem Hause Sony.

Sony Cybershot DSC-W150
Sony Cybershot DSC-W150
Sony Cybershot DSC-W150
weiterlesen ...



Translation and the City

Manchmal hapert’s ein wenig mit der Ãœbersetzung bzw. der Rechtschreibung

weiterlesen ...



Test Drive Unlimited

Im Online-Shop von World of Video wird nun Test Drive Unlimited angepriesen.
Bei den Hardware-Anforderungen, komme ich aber wohl nicht mit 😉

weiterlesen ...