Windows 7 – Samba share als Netzlaufwerk einbinden

Will man unter Windows 7 ein Samba share als Netzlaufwerkeinbinden, kann das durchaus zur Frustration führen.
Das Problem tritt wohl nur auf, wenn die Version von Samba kleiner ist als 3.3.

Um das trotzdem hin zu bekommen ohne Samba auf eine höhere Version zu heben, gibt es zwei Möglichkeiten,
die eventuell sogar kombiniert eingesetzt werden müssen.

1. Möglichkeit:

  1. regedit öffnen (mit Administratoren Rechten)
  2. [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanWorkstation\Parameters] öffnen
  3. DWORD – DomainCompatibilityMode (erstellen oder auf 1 setzen)
  4. DWORD – DNSNameResolutionRequired (erstellen oder auf 0 setzen)
  5. System neu starten und erneut versuchen das Netzlaufwerk einzubinden

2. Möglichkeit:

  1. secpol.msc öffnen (mit Administratoren Rechten)
  2. Netzwerksicherheit: LAN Manager-Authentifizierungsebene auf LM-und NTLM-Antworten senden
  3. Netzwerksicherheit: Minimale Sitzungssicherheit für HTLM-SSP-basierte Clients (einschliesslich sicherer RPC-Clients) auf 128-Bit-Verschlüsselung erfordern deaktivieren
  4. System neu starten und erneut versuchen das Netzlaufwerk einzubinden

Spätestens jetzt sollte sich das Samba share als Netzlaufwerk einbinden lassen.




2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.