Putpat – Musikvideos

Vor einiger Zeit bin ich über einen Blogpost gestolpert, der Putpat anpries.

Putpat ist momentan in der Beta-Phase und bietet quasi personalisiertes Musikfernsehen.
Man meldet sich dort an, verknüpft sein last.fm Profil und los geht’s.

Ãœber den sogenannten Veequalizer kann man bestimmen, welche der 5 Lieblingsbands am häufigsten gespielt werden.
Ausserdem werden einem ähnliche Künstler vorgeschlagen. Diese kann man als Favoriten markieren oder verbannen.
Hat man einmal seinen eigenen Channel aufgesetzt, werden nonstop Musik-Videos gespielt.
Und das sogar in extrem guter Qualität.
Wird dort ein Lied gespielt, das einem nicht gefällt, dann kann man zum nächsten Track skippen.
Wenn man möchte, dann kann man natürlich vorher den Track verbannen.

Eine coole Geschichte. Auch wenn ich mir mehr als 5 Top-Artists wünschen würde.
Aber dennoch wird mein Musik-Geschmack in der Regel getroffen.
Ganz klar „Daumen hoch“ für diesen kostenlosen und zum großen Teil werbefreien Service.

Ich habe noch 6 Invites. Also wer möchte soll sich einfach per Mail oder Twitter melden.
First come, first serve.




4 Kommentare

Ich hab putpat auch ausprobiert finde aber http://www.tape.tv/ wesentlich slicker undausgereifter, wobei die jetzt gerade ne neue Version am start haben. wenn da die ganz kleinen bugs raus sind, isses burner. dann gibt es noch qtom glaube ich, das finde ich nicht so spannend. grüße

@Paul:
Habe gestern und heute mal tape.tv ausprobiert.
Muss aber ganz ehrlich gestehen, dass es mich nicht wirklich vom Hocker reisst. Putpat trifft da doch schon eher meinen Musikgeschmack.
Aber trotzdem Danke für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.