DDMDWGGH: Foo Fighters, Ad-Placement, Sherlock Holmes und Document Outlines

So, ich probier’s mal mit einer neuen Rubrik hier im Blog.
Mal sehen, wie die ankommt und wie sehr ich sie pflege.
DDMDWGGH bedeutet nichts anderes als: Dinge die mich diese Woche glücklich gemacht haben.

Ziel ist es, meine persönlichen Web-Highlights hier pro Woche zu veröffentlichen.
Das sind quasi Linkempfehlungen angereichert mit mehr oder weniger Prosa von mir. Auf geht’s!

  • Die Foo Fighters waren dieses Jahr im iTunes Festival Line-up. Haben mal schön 2,5 Stunden die Halle gerockt.
    Wer das verpasst hat (oder nochmal gucken will) kann das per iTunes nachholen. Leider wurde der Rausschmiss eines minderbemittelten Fans Konzertbesuchers dermaßen zensiert, dass man während der Live-Übertragung kaum mitbekam was da los war. Für alle Interessierten hier nochmal der unzensierte Beitrag, wie man als Rockstar angemessen Idioten aus der Veranstaltung wirft (YouTube).
  • Die richtige Positionierung von Werbung auf Websites hat eine norwegische Zeitung (unfreiwillig) sehr ernst genommen. Stichwort: Strauss-Kahn.
  • Sherlock Holmes geht in die zweite Runde. Wieder führ Guy Ritchie Regie und wieder sind Robert Downey Jr. und Jude Law am Start. Der Trailer dazu sieht jedenfalls herrlich aus.
  • Ein wenig Tech-Talk darf auch hier nicht fehlen. Mike Robinson von html5doctor hat einen netten Artikel über den Outline Algorithmus verfasst.



Keine Kommentare


Schreibe den ersten Kommentar : )



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.